Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.


Ausschreibungen

Die aktuellen Informationen über Stipendien in Österreich  finden Sie auf dem Portal des Österreichischen Austauschdienstes www.grants.at. Wenn Sie in Österreich studieren möchten, nutzen Sie die praktische Datei der Hochschulen und Studienrichtungen www.studienwahl.at sowie die Informationen über das Leben und Studieren in Österreich www.studyinaustria.at. Der Integrationsfonds bietet ein Portal für Deutschkurse in Österreich an sprachportal.integrationsfonds.at.

Styria-Artist-in-Residence-Stipendien 2020

Einreichungstermin: 30.08.2019
Die Steiermärkische Landesregierung vergibt im Rahmen einer Ausschreibung für junge (max. 40 Jahre alt) internationale Kunstschaffende aller Sparten sowie Kunsttheoretikerinnen/Kunsttheoretiker im Jahr 2020 wieder Stipendienplätze. Teilnahmeberechtigt sind ausländische Kunstschaffende und Kunsttheoretikerinnen/-theoretiker die sich mit der steirischen Kunst- und Kulturszene auseinandersetzen möchten.

IFK_Research Fellowship für das akademische Jahr 2020/2021

Einreichungstermin: 01.07.2019
IFK_Research Fellowships sind für Wissenschafterinnen/Wissenschafter im Postdoc-Stadium vorgesehen, die sich in einem frühen Stadium ihrer wissenschaftlichen Laufbahn befinden. Qualifizierte Anträge können unabhängig von Nationalität und institutioneller oder fachlicher Zugehörigkeit des Bewerbers oder der Bewerberin gestellt werden.

IFK_Senior Fellowships IFK des Internationalen Forschungszentrums Kulturwissenschaften | Kunstuniversität Linz in Wien

Einreichungstermin: 01.07.2019
IFK Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften | Kunstuniversität Linz in Wien:
IFK_Senior Fellowships sind für hervorragende und in ihrer wissenschaftlichen Karriere weit fortgeschrittene Wissenschafterinnen/Wissenschafter vorgesehen, die am IFK sowohl eigenen Forschungen nachgehen sowie wissenschaftliche Kooperationen mit den Fellows und mit österreichischen Kolleginnen/Kollegen pflegen wollen. Unabhängig von Nationalität und institutioneller oder fachlicher Zugehörigkeit des Bewerbers oder der Bewerberin können qualifizierte Anträge gestellt werden. Es werden Bewerberinnen/Bewerber von internationaler Reputation bevorzugt, deren Publikationsprofil sie als führende Expertinnen/Experten im jeweiligen wissenschaftlichen Feld ausweist.

Der Donauraum im Fokus: 30 Jahre Demokratie Bilanz und Perspektiven

Einreichungstermin: 04.06.2019
Ziel der Sommeruniversität ist es, eine Bestandsaufnahme der Demokratieentwicklung in der Region in den letzten 30 Jahren zu erarbeiten und eine kritische Bilanz der Erklärungsansätze der Demokratieforschung zu ziehen. Die Teilnehmenden sollen ein vertieftes Verständnis für die Entwicklung und Funktionsweise demokratischer Systeme gewinnen und in die Lage versetzt werden, mögliche Szenarien für die Zukunft der Demokratie im Donauraum zu entwerfen.

Dance on tour Austria 2019 - Unterstützungsprogramm fürzeitgenössische Tanz- und Performancekunstschaffende sowie -kompanien

Einreichungstermin: 31.12.2019
Das Projekt DANCE ON TOUR ist eine Kooperation des Tanzquartier Wien und des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres und unterstützt Gastspiele von in Österreich ansässigen zeitgenössischen Tanz- und Performancekunstschaffenden sowie -kompanien. Der Antrag kann ab sofort und bis zwei Wochen vor dem geplanten Gastspieltermin gestellt werden. Der Zuschuss wird für das zweite Halbjahr 2018 gewährt. Das Gastspiel muss in der zweiten Hälfte des Haushaltsjahres 2018 stattfinden, d. h. im Zeitraum von 1.01.2019. bis 31.12.2019.

Demokratiepreis 2019 der Parlament/Margaretha Lupac Stiftung

Einreichungstermin: 15.06.2019
Diesmal handelt es sich nicht um einen Grant, sondern um den Demokratiepreis für zivilgesellschaftliches Engagement für die Demokratie und den Parlamentarismus in Österreich. Es sind sowohl Eigenbewerbungen als auch Einreichungen für andere Kandidatinnen/Kandidaten zulässig. Es können sowohl Institutionen als auch engagierte Einzelpersonen für den Demokratiepreis sich melden/gemeldet werden. Der Preis beträgt insgesamt 15.000 Euro und kann auf bis zu drei Bewerbungen aufgeteilt werden.