Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

31.12.2019

Dance on tour Austria 2019 - Unterstützungsprogramm fürzeitgenössische Tanz- und Performancekunstschaffende sowie -kompanien

Was ist DANCE ON TOUR Austria (DOTA)?

Das Projekt DANCE ON TOUR Austria ist eine Kooperation des Tanzquartier Wien und des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres und unterstützt Gastspiele von in Österreich ansässigen zeitgenössischen Tanz- und Performancekunstschaffenden sowie -kompanien.

An wen richtet sich das Projekt DOTA?

Das Projekt fördert ausschließlich in Österreich ansässige Kunstschaffende und Kompanien. Der Antrag kann von in Österreich ansässigen Kunstschaffenden und Kompanien sowie von Veranstalterinnen und Veranstaltern aus dem Ausland gestellt werden.

In welchen Ländern können Gastspiele durch DOTA gefördert werden?

Die Gastspielförderung bezieht sich auf folgende Länder Mittel-, Ost- und Südosteuropas: Deutschland, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn, Schweiz, Liechtenstein, Italien, Kroatien, Rumänien, Bulgarien, Griechenland, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Serbien, Türkei, Ukraine und Weißrussland

Wie wird um eine DOTA Gastspielförderung angesucht?

Der/Die Antragsteller/Antragstellerin sucht mittels Formular (Antrag für Künstler_innen oder Veranstalter_innen) um Unterstützung eines geplanten Gastspieles an. Im Falle eines positiven Förderbescheides erhält der/die Antragsteller/Antragstellerin einen Vertrag, in dem sämtliche Abrechnungs- und Berichtsschritte geregelt werden.

Wann kann die Förderung beantragt werden?

Der Antrag kann ab sofort gestellt werden. Sollte das Gastspiel noch 2018 stattfinden, muss die Antragstellung spätestens zwei Wochen vor dem geplanten Gastspieltermin erfolgen. Bei Gastspielen, die im Zeitraum  von 1. Jänner bis 31. Dezember 2019 stattfinden, drei Wochen vor dem geplanten Gastspieltermin.

Wie wird über die Vergabe der Förderungen entschieden?

Über die Vergabe der Förderungen wird regelmäßig von einer unabhängigen dreiköpfigen Jury entschieden. Die Jury setzt sich aus Angela Glechner, Bettina Hagen und Astrid Peterle zusammen.

Ziel von DOTA:

Das Ziel von DOTA ist eine Erleichterung und Förderung von Gastspieltätigkeiten in Mittel-, Ost- und Südosteuropa. Das Tanzquartier Wien übernimmt die administrative Verwaltung des Projekts und fungiert als vermittelnde Instanz zwischen den Antragstellerinnen/Antragstellern und dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres.

Wie erfahre ich von den Förderentscheiden?

Antragstellerinnen/Antragsteller, die von der Jury ausgewählt werden und eine Förderung erhalten, werden vom Tanzquartier Wien kontaktiert.

Kontakt und weiterführende  Informationen:

Lejla Mehanovic
 +43-1-581 35 91-86
danceontouraustria@tqw.at