Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

30.04.2019

Interkultureller Preis 2019

Interkultureller Preis 2019

Der Dialog der Kulturen und Religionen ist als Schwerpunkt der Außenkulturpolitik des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres (BMEIA) definiert. Damit baut das BMEIA auf eine lange Tradition Österreichs im Bereich des Dialogs auf, die eine Geschichte der Diversität und des Pluralismus reflektiert und durch zahlreiche Dialoginitiativen und Projekte über die Jahre geprägt wurde.

Derzeit unterstützt die im Jahr 2007 im BMEIA eingerichtete Task Force „Dialog der Kulturen“ Partnerorganisationen in der Umsetzung von interkulturellen und interreligiösen Projekten und konzipiert, finanziert und analysiert selbst Projekte. Mit diesen Eigenprojekten greift die Task Force Schwerpunkte des Bundesministers für Europa, Integration und Äußeres sowie der Bundesregierung auf und definiert sie für den Dialogbereich.

Der interkulturelle Dialog ist sowohl als Inhalt, aber auch als Methode zu verstehen. Einerseits dient der interkulturelle Dialog dazu, die Herausforderungen einer pluralistischen Gesellschaft besser zu meistern, andererseits soll das Werkzeug Dialog besser verstanden, angewendet und für die Umsetzung gesellschaftlicher Anliegen nutzbar gemacht werden.
Der Interkultureller Preis - der Intercultural Achievement Award (IAA) wurde 2014 als Schlüsselprojekt des interkulturellen Dialogs ins Leben gerufen. Der Preis zeichnet erfolgreiche, innovative Projekte im Bereich des interkulturellen Dialogs auf österreichischer und internationaler Ebene aus.

Wir sind auf der Suche nach Initiativen in einem oder mehreren der folgenden fünf Bereiche: Kunst/Kultur, Jugend, Menschenrechte, Global Citizenship Education und Integration.

Der Intercultural Achievement Award 2018 wird für das jeweils beste Projekt in jeder dieser fünf Kategorien vergeben:

• Kategorie Nachhaltigkeit: „Bestes laufendes Projekt mit nachhaltiger Wirkung”
• Kategorie Aktualität: „Bestes Projekt mit Bezug auf ein aktuelles Ereignis”
• Kategorie Innovation: „Innovativstes interkulturelles Projekt”
• Kategorie Medien: „Bester medialer Beitrag für interkulturelle Verständigung”
• Sonderpreis: „Integration in Österreich“

Eine detaillierte Übersicht über die zu erfüllenden Kriterien sowie alle Bewerbungsformulare entnehmen Sie bitte der Ausschreibung auf der Website https://www.bmeia.gv.at/europa-aussenpolitik/auslandskultur/dialog-der-kulturen-und-religionen/intercultural-achievement-award/.

Um sich zu bewerben, füllen Sie bitte das für die erwünschte Kategorie passende Bewerbungsformular aus und senden es bis spätestens 30. April 2019 per E-Mail an dialog@bmeia.gv.at.

Bei Fragen stehen wir unter der genannten E-Mail-Adresse jederzeit zur Verfügung oder Sie besuchen unsere Website unter https://www.bmeia.gv.at/europa-aussenpolitik/auslandskultur/dialog-der-kulturen-und-religionen/intercultural-achievement-award/

Task Force „Dialog der Kulturen”
Referat „Interkultureller und interreligiöser Dialog”
Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres
Tel: +43-501150-3597 | dialog@bmeia.gv.at
www.bmeia.gv.at/IAA | facebook.at/Aussenministerium | twitter.com/DialogKulturen