Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Ein Gespräch über „Ausgewählte Prosa” von Franz Kafka
Mit Jakub Ekier und Łukasz Musiał
Moderation: Zofia Król, dwutygodnik.com

Übersetzung: Lech Czyżewski, Roman Karst, Alfred Kowalkowski, Juliusz Kydryński, Łukasz Musiał, Elżbieta Ptaszyńska-Sadowska, Krzysztof Radziwiłł i Kazimierz Truchanowski, Bruno Schulz i Józefina Szelińska, Janusz Sukiennicki, Anna Wołkowicz, Jarosław Ziółkowski.
Autor des Vorworts und Herausgeber: Łukasz Musiał
Verlag: Ossolineum 2018

Kafkas
 in der Reihe „Biblioteka Narodowa“ herausgegebene Prosaauswahl beinhaltet fast sämtliche wichtigen Romane und Erzählungen des Autors. In der Auswahl findet man bekannte Werke wie Der Prozess, Das Schloss und Die Verwandlung, aber auch Prosastücke, die heute, obwohl nicht weniger exzellent, etwas in Vergessenheit geraten sind. In seinem ausführlichen Vorwortzeigt Łukasz Musiał u.a., wie die Rezeption von Kafkas Prosa sich mit der Geschichte der Philosophie und Literatur im zwanzigsten Jahrhundert verzahnt, wodurch der universelle Charakter seiner Werke deutlich zu Tage tritt.

10.01.2019/Do./, 18.00
Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9, Warszawa
Eintritt frei / polnisch

10.01.2019 18:00 Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9
Warszawa
Eintritt frei / polnisch