Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Ein erzähltes Schauspiel
Das Salz der Erde. Bürger 1918
Małgorzata Litwinowicz – Erzählerin

Jolanta Kossakowska – Geige, Gesang
Begleitveranstaltung zur Konferenz Andere Republiken“
Veranstalter: Institut für Polnische Kultur der Universität Warschau

Im Mittelpunkt des Schauspiels steht die aus Józef Wittlins Roman Das Salz der Erde“ entlehnte Geschichte von Piotr Niewiadomski, einem Huzulen, der im Ersten Weltkrieg zum Militär eingezogen wird. In der Inszenierung werden auch Motive aus Martin Pollacks Buch Kaiser von Amerika. Die große Flucht aus Galizien“ benutzt und aus anderen Erzählungen, für die der bäuerliche Körper auf Reisen“ von zentraler Bedeutung ist: in den Krieg verfrachtet, kämpft er mit den Strapazen einer Reise nach Deutschland, den Vereinigten Staaten und Brasilien und flüchtet 1915 vor der Front nach Osten.

18.10.2018 /czw./, 19.30
Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9, Warszawa
Eintritt frei / polnisch

www.opowiadam.org

18.10.2018 19:30 Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9
Warszawa
Eintritt frei / polnisch