Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Szenische Lesung des Dramas
die hockenden” von Miroslava Svolikova
Polnisch von Iwona Uberman;
im Rahmen des Festivals der Szenischen Lesungen

Die hockenden“ sind eine stagnierende, an einen Ort gebundene Gemeinschaft, von dem es keine Flucht gibt. Sie vegetiert gewissermaßen außerhalb von Zeit und Gedächtnis. Der eigentümliche Chor der Verzweifelten sucht nach Rettung durch eine Person und ihre Prophezeiungen.

Miroslava Svolikova – geb. 1986 in Wien, wo sie lebt und arbeitet. Diplomstudium der Philosophie in Wien und Paris sowie an der Akademie der bildenden Künste Wien. Sie wurde mehrfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet u.a. 2015 mit dem Retzhofer Dramapreis für die hockenden“.

Regie Kasia Łęcka

Schauspieler: Łukasz Borkowski, Marek Pyś, Jakub Wieczorek, Zbigniew Suszyński 


23.10.2018 /wt./, 19.00
Teatr WARSawy
Rynek Nowego Miasta 5
Warszawa

Eintritt frei / auf Polnisch

23.10 - 18.02.2018 19:00 Teatr WARSawy
Rynek Nowego Miasta 5
Warszawa
Eintritt frei / auf Polnisch