Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Ehemänner und Ehefrauen”
Vortragszyklus der Publizistin und Philosophin Bella Szwarcman-Czarnota

Der neue Zyklus untersucht wie die Ehe in der Thora dargestellt wird und wie sich das auf die Regeln der Eheschließung und des Ehelebens im Judaismus auswirkt.

Michal und David
König David hatte mindestens 8 Frauen und zahlreiche Konkubinen. Michal, König Sauls Tochter, war die erste. Sie liebte David und stellte sich damit gegen den Vater. Es ist das erste Mal, dass die Thora die Liebe einer Frau zu einem Mann beschreibt. Sie stieß jedoch nicht auf Gegenliebe. Der König verstieß sie und heiratete eine andere. Michal wurde mit Palti verheiratet, aber als die Situation es erforderte, wurde sie wieder Davids Frau. Die Gefühle Michals und ihres zweiten Mannes wurden nicht berücksichtigt. Warum wurden sie von Saul und David so rücksichtslos behandelt?

19.02.2019 /Di./, 18.00

Österreichisches Kulturforum

ul. Próżna 7/9, Warszawa
Eintritt frei / polnisch

19.02.2019 18:00 Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9
Warszawa
Eintritt frei / polnisch