Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Die Kinder von Willesden Lane. Memoiren: Musik, Liebe und Überleben“
Begegnung mit der Autorin Mona Golabek
Verlag: Austeria 2018
Übersetzt von: Bożena Keff
Partner: Taube Center for the Renewal of Jewish Life in Poland Foundation / Taube Jewish Heritage Tours

Das Buch erzählt die wahre Geschichte der jungen jüdischen Pianistin Lisa Jura, deren Traum es ist, im Wiener Musikverein zu debütieren. Nach dem Anschluss landet Lisa jedoch im Rahmen des Kindertransportes in London. Mona ist die Tochter Lisas und des französischen Widerstandskämpfers Michel Golabek.

24.06.2018 /So./, 16.00
Żydowskie Muzeum Galicja
Dajwór 18, Kraków

27.06.2018 /Mi./, 17.30
Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9, Warszawa
Eintritt frei
Auf Polnisch und Englisch mit Konsekutivübersetzung ins Polnische



Mona Golabek
Klassisches Klavierrecital
Partner: Taube Center for the Renewal of Jewish Life in Poland Foundation / Taube Jewish Heritage Tours 

Mona Golabek ist eine weltberühmte Pianistin und wurde für den Grammy nominiert und mit zahlreichen Musikpreisen ausgezeichnet. Das Klavierrecital findet anlässlich der Buchpremiere: Mona Golabek, Dzieci z Willesden Lane. Pamiętnik muzyki, miłości i przetrwania“ [Die Kinder von Willesden Lane. Memoiren: Musik, Liebe und Überleben] (Verlag Austeria 2018) statt.

26.06.2018 /Di./, 19.00
Żydowskie Muzeum Galicja
Dajwór 18, Kraków
Eintritt frei

27.06.2018 /Mi./, 19.00
Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9, Warszawa
Eintritt frei

 

24.06 - 27.06.2018 Żydowskie Muzeum Galicja / Österreichisches Kulturforum

Kraków, Warszawa
Eintritt frei