Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Politisierung des Privaten“

Engagement in der Literatur – workshop mit Norbert Gstrein
TeilnehmerInnen: Joanna Jabłkowska, Henk de Berg, Gudrun Heidemann, Iris Hermann, Carola Hilmes, Aneta Jachimowicz, Kalina Kupczyńska, Grażyna Kwiecińska, Helmut Peitsch, Artur Pełka, Leszek Żyliński

Partner: Deutsche Akademischer Austauschdienst – DAAD, Institut für Germanistik der Universität Lodz

Der Workshop ist als Fortsetzung der Tagung Literatur und Engagement“ gedacht, die im September 2017 an der Universität Lodz stattfand. Die Komplexität der Fragestellungen, die in den Tagungsdiskussionen das aktuelle politische und soziale Engagement der Literatur fokussierte, wird in einer kleinen Runde von Literaturwissenschafter_innen aus Deutschland, Polen, Österreich und Großbritannien thematisiert. Als Anregung und Diskussionsgrundlage fungiert der neueste Roman Norbert Gstreins Die kommenden 
Jahre“ (Hanser 2018), aus dem der Autor lesen wird, sowie eine Auswahl von aktuellen essayistischen und theoretischen Texten zum Thema Engagement in der Literatur. 

08.12.2018 /Sa./, 12.00-18.00
Fakultet Filologiczny Uniwersytetu Łódzkiego
ul. Pomorska 171/173
Łódź 

Eintritt frei / deutsch


Gespräch mit Norbert Gstrein
Moderation: Adam Krzemiński, Polityka”

Norbert Gstrein wurde 1961 in Mils im österreichischen Teil Tirols geboren. Er studierte Mathematik und Sprachphilosophie in Innsbruck, Stanford und Erlangen. Gstrein wurde mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Alfred-Döblin-Preis und dem Uwe-Johnson-Preis. Viel Zeit verbrachte er im Ausland: er lebte in England, der Schweiz, Frankreich und Kroatien. Auf Polnisch erschienen – von Elżbieta Kalinowska übersetzt – die Romane Die englischen Jahre“ und das Handwerk des Tötens“.

10.12.2018 /Mo./, 18.00
Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9
Warszawa
Polnisch und deutsch / Simultanübersetzung
Eintritt frei

08.12 - 10.12.2018
Łódź, Warszawa
Eintritt frei