Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Gespräch über Tomasz Pospiesznys Buch „Pasja i geniusz. Kobiety, które zasłużyły na Nagrodę Nobla“ [Leidenschaft und Genie. Frauen, die den Nobelpreis verdienten]
Verlag Po Godzinach, 2019

Frauen wurden erst Ende des neunzehnten, Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts in größerem Umfang an Hochschulen zugelassen, was nach und nach dazu führte, dass sich immer mehr von ihnen der Forschung widmeten, auch in der Mathematik und den Naturwissenschaften, die bis dahin ausschließlich Männerdomänen waren. Dennoch stand hinter ihren wissenschaftlichen Karrieren noch lange ein großes Fragezeichen. Tomasz Pospieszny erzählt von zehn außergewöhnlichen Frauen, unter ihnen befinden sich auch zwei Österreicherinnen: Lise Meitner und Marietta Blau.

10.10.2019 Do./, 18.00
Muzeum Marii Skłodowskiej-Curie
ul. Freta 16, Warszawa
Auf Polnisch /Eintritt frei
 

10.10.2019 18:00 Muzeum Marii Skłodowskiej-Curie
Freta 16
Warszawa