Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Thomas Köck „paradies hungern”

Übersetzung: Jacek Kaduczak
Regie: Łukasz Lewandowski

Ben – Maciej Zalewski 
Maggie – Monika Markowska
Caro – Marta Rau
Narrator – Michał Ferenc
 
Ein Stück über drei Menschen, die nach Kommunikation, Gemeinschaft, und Zwischenmenschlichkeit hungern. Alle drei stehen auf verschiedenen Kriegsschauplätzen: Maggie in einer Beziehungskrise, Ben im Kampf mit einer anonymen Nachbarschaft und Caro in einem realen Kriegsgebiet als Berichterstatterin. Wir begegnen Menschen, die aufgrund ihrer traumatisierende Erlebnisse mit Bilderfluten in ihren Köpfen konfrontiert sind.

Thomas Köck (1986) wurde für sein literarisches und dramatisches Schaffen mehrmals ausgezeichnet.

28.10.2019 /Mo./, 20.00
Teatr Szkolny im. Jana Wilkowskiego
ul. Sienkiewicza 14, Białystok
Eintritt frei
 

28.10.2019 20:00 Teatr Szkolny im. Jana Wilkowskiego
Sienkiewicza 14
Białystok