Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Seminar im Zyklus Österreichische Literatur und Psychoanalyse“
Thomas’ Testament
Leitung: Ewa Modzelewska-Kossowska (PTPa), prof. Adam Lipszyc (IFiS PAN)
Partner: Polskie Towarzystwo Psychoanalityczne

Lektüre: Thomas Bernhard, Auslöschung: Ein Zerfall,
übersetzt von Sława Lisiecka
Verlag WAB, Warszawa 200
4

Wie löscht man ein von Niederträchtigkeit durchtränktes Erbe aus, das unser gesamtes Sein durchdringt? Nähern wir uns diesem Ziel, indem wir hunderte Seiten mit Erzählungen über unsere verhasste Familie füllen, auch nur einen Millimeter oder verewigen wir vielmehr, wessen wir uns eigentlich entledigen wollen? Wir versuchen die komplizierte Dynamik der Beziehungen zu analysieren, die den Erzähler an die Vergangenheit binden, und an das, was ihn umgibt – die Dynamik zu entschlüsseln, die sich aus dem außergewöhnlichen Testament Bernhards ergibt.


23.05.2019 /Do./, 19.00
Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9, Warszawa
Polnisch
Anmeldung erforderlich: agnieszka.borkiewicz@bmeia.gv.at

23.05.2019 19:00 Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9
Warszawa
Anmeldung erforderlich