Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Ein Projekt Ines Doujaks: Webschiffe, Kriegspfade 
Im Rahmen der Ausstellung Eine Bestie, eine Gottheit, ein Faden
Kurator: Cosmin Costinas
Partner: Muzeum Sztuki Nowoczesnej w Warszawie; Dhaka Art Summit, Bangladesch; Para Site, Hongkong; TS1, Rangun, Myanmar

In dem seit 2010 entwickelten Kunstprojekt Webschiffe, Kriegspfade stellt die österreichische Künstlerin Ines Doujak Verbindungen zwischen Textilien, Mode, Kolonialismus, Gewalt und globalisierten Produktionsbedingungen her. Das von der Künstlerin geschaffene exzentrische Archiv“ konzentriert sich auf die Geschichte der Globalisierung, indem es die komplexen und asymmetrischen Beziehungen zwischen Europa und Lateinamerika, Asien und Afrika beleuchtet. Die Ausstellung Eine Bestie, eine Gottheit, ein Faden konzentriert sich auf den politischen und gesellschaftlichen Ideenaustausch in Bengalen.

20.07.- 07.10.2018
Muzeum na Pańskiej
ul. Pańska 3
Warszawa
Eintritt frei

20.07 - 07.10.2018 Muzeum na Pańskiej
ul. Pańska 3
Warszawa
Eintritt frei