Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

  • De
  • Pl
  • Kontakt
01.04.2020

Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg 2020

Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg

Intensive Workshops zu aktuellen Fragen der Kunstproduktion bei herausragenden Kunstschaffenden aus der ganzen Welt von ein- bis vierwöchiger Dauer – das ist es, was Sie an der Internationalen Sommerakademie Salzburg erwartet.

1953 von Oskar Kokoschka als „Schule des Sehens“ auf der Festung Hohensalzburg gegründet, ist sie die älteste ihrer Art in Europa. Derzeit besuchen jährlich etwa 300 Teilnehmende aus über 50 Staaten etwa 20 Kurse an den zwei fixen Kursorten Festung Hohensalzburg und Steinbruch Untersberg in Fürstenbrunn, sowie manchmal an temporären Standorten in der Stadt Salzburg.

Dozentinnen und Dozenten 2020: Bani Abidi, Caroline Achaintre, Sammy Baloji/Lotte Arndt, Cäcilia Brown/Anna Hofbauer/Mikkel Holm Torp, Eli Cortiñas, Brenda Draney, Per Dybvig, Louisa Elderton/Klaus Speidel, Marina Fokidis, Thea Gvetadze, Nadira Husain, Cameron Jamie, Randa Mirza/Lara Tabet, Noële Ody/Toni Schmale, Ahmet Öğüt, Tobias Pils, Vaclav Pozarek, Nicolaus Schafhausen, Massinissa Selmani.


Insgesamt werden ca. 80 Stipendien vergeben. Einige decken ausschließlich die Teilnahmegebühr für einen Kurs an der Sommerakademie ab, andere beinhalten auch Reise- und Aufenthaltskosten.

Stipendien des Vereins der Freunde der Internationalen Sommerakademie umfassen nur die Teilnahmegebühr.

Bewerbung ausschließlich in elektronischer Form.

Die Stipendienbewerbung ist gleichzeitig die Anmeldung für einen Kurs. Daher füllen Sie bitte das Anmeldeformular nicht zusätzlich aus.

Einreichfrist ist der 1. April 2020.

Die Bewerbung hat folgende Unterlagen zu umfassen:
–ausgefülltes Formular
–kurzer aussagekräftiger Lebenslauf
–Statement, warum die Bewerbung erfolgt, und was Sie sich von der Teilnahme an einem Kurs der Sommerakademie erwarten
–ein Portfolio mit ca. 10 Abbildungen Ihrer Arbeiten (gilt nicht für Bewerbungen für die Kurse der kuratorischen Praxis und Theorie sowie des Schreibens)

Details unter: https://www.summeracademy.at/