Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Gespräch mit Günter Seyfried
06.02.2019, 18:00
Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9, Warschau
Das Gespräch (auf Englisch) findet im Rahmen der Ausstellung „…endless forms most beautiful …“ statt, die vom 1.2. bis 1.3. zu sehen sein wird. Eintritt frei.

Wir laden Sie herzlich ein zu einem Gespräch mit Günter Seyfried. Der Künstler wird detailliert über die in der Ausstellung gezeigten Werke Auskunft geben, unter anderem über die Arbeit „Rückkehr nach Dilmun“, in der CRISPR/Cas9-Technologie zur Anwendung kam. Im Gespräch wird es um die Verbindungen zwischen Kunst und Wissenschaft in Seyfrieds Arbeiten gehen.

Günter Seyfried ist ein in Wien lebender österreichischer Künstler, der sich mit BioArt beschäftigt. Er studierte Medizin und Psychologie an der Universität Wien sowie Digitale Kunst an der Universität für angewandte Kunst Wien. Seyfried arbeitet an der New Design University St. Pölten, wo er Philosophie und Kunsttheorie unterrichtet. In seinen Projekten verbindet er wissenschaftliche und künstlerische Forschung (Feldforschung, Ausstellungen, Buchpublikationen). Er ist Gründungsmitglied des Pavillon_35, einer Plattform für BioArt, und des Instituts für Polycinease, eines Netzwerks, das auf künstlerische und wissenschaftliche Weise biotechnologisches Wissen analysiert, vermittelt und verarbeitet.

http://pavillon35.polycinease.com
http://www.polycinease.com 
Die Ausstellung ist Teil der Programmschiene CREATIVE AUSTRIANS des Österreichischen Kulturforums Warschau. Video vom Launching-Event-CREATIVE AUSTRIANS: https://www.youtube.com/watch?v=2ETi7OiyX04&t=97s
Publikation CREATIVE AUSTRIANS: https://www.bmeia.gv.at/fileadmin/ZZZ_Medien_alt/CreativeAustrians_dt.pdf

06.02.2019 18:00 Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9
Warschau