Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Seminar des Zyklus Österreichische Literatur und Psychoanalyse“
Im Schatten des Berges – Thomas Bernhard Die Kälte. Eine Isolation“
Leitung:
Ewa Modzelewska-Kossowska
(Polnische Psychoanalytische Gesellschaft),
Prof. Adam Lipszyc
(Polnische Akademie der Wissenschaften)
Partner: Polnische Psychoanalytische Gesellschaft
Erforderliche Lektüre: Thomas Bernhard Die Kälte. Eine Isolation


Der vierte Teil von Thomas Bernhards Autobiographie ist seinem Aufenthalt in der Lungenheilstätte Grafenhof gewidmet. Die düstere, naturalistische Beschreibung des Lebens im Schatten der Krankheit und des finsteren Berges wechselt hier ab mit grotesken Passagen über das Ausspucken. Eine couragierte Studie über die Sehnsucht nach Isolation und das Bedürfnis nach Zugehörigkeit – und sei es zur Gemeinschaft der Todkranken – sowie eine Erzählung über den Verlust der Mutter und die ersten literarischen Schritte.


14.06.2018 /czw./Do./, 19.00

Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9, Warszawa
Po polsku / polnisch
Anmeldung erforderlich: agnieszka.borkiewicz@bmeia.gv.at

14.06.2018 19:00 Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9
Warszawa
Anmeldung erforderlich: agnieszka.borkiewicz@bmeia.gv.at