Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Seminar in der Reihe „Österreich. Ein kritisches Labor“
"Der lange Film über den Abschied" – Peter Handke, Der kurze Brief zum langen Abschied
Leitung: Barbara Klicka, Kalina Kupczyńska (UŁ), Adam Lipszyc (PAN)
Lektüre: Peter Handke, Krótki list na długie pożegnanie [Der kurze Brief zum langen Abschied], übers. von Sławomir Błaut
Patronat: „Literatura na Świecie”

In dieser herrlichen, etwas überdrehten Erzählung im Stile eines amerikanischen Roadmovies liefern sich zwei Österreicher – ein Mann und seine Frau, deren Ehe gerade in die Brüche geht – eine Verfolgungsjagd quer durch die Vereinigten Staaten, von der Ost- zur Westküste. Die Vielzahl der Episoden, Details sowie literarischen und filmischen Kryptozitate fügen sich zu einer melancholischen, bisweilen merkwürdigen, gar komischen, zugleich aber auch herzergreifenden Geschichte darüber, wie viele Kilometer man zurücklegen muss, um sich schließlich trennen zu können. Und darüber, wie man mit den künstlichen Mitteln der literarischen Konvention echte Gefühle zeigen kann.


26.05.2020 (Di.), 19.00
ON-LINE
auf Polnisch
Vorherige Anmeldung erforderlich: laboratorium.krytyczne@gmail.com

26.05.2020 19:00 ON-LINE

Auf Polnisch
Anmeldung erforderlich: laboratorium.krytyczne@gmail.com