Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Ausstellungeröffnung
Trust / Change
Künstlerin: Beate Winkler

Wir sind mit großen Herausforderungen konfrontiert, wie etwa Globalisierung, Klimawandel, soziale Konflikte, Migration, Digitalisierung, Verlust an Glaubwürdigkeit in der Politik. Es ist notwendig, unsere Perspektiven zu ändern, die Chancen in der Krise zu sehen und den gesellschaftlichen Dialog zu fördern. Kunst und Kultur waren immer Vorreiter und Ressource für neue Entwicklungen. Sie sind oft unterschätzte Brückenbauer zwischen Menschen. Kunst und Kultur vermitteln Freiraum für neues Denken, Kreativität und Innovation. In ihren Arbeiten appelliert Beate Winkler, dieses Potenzial einer Kunst der Veränderung“ zu nutzen.

07.03.2018 /czw./Do./,18.00
Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9 Warszawa
Zu sehen bis: 30.04.2019
Eintritt frei

 

Workshops:

Ein künstlerisch inspirierter Praxis-Workshop für Lehrer_innen zum Thema interkulturelle Bildung

Zukunftsbilder für ein neues WIR: Kulturelle und sprachliche Vielfalt 
in der Schule

 Wir laden ein zu einem Workshop, der Wissen und praktische Fähig-keiten vermittelt, die bei der Arbeit mit Gruppen von Kindern aus unterschiedlichen kulturellen und sprachlichen Hintergründen sowie bei der Vorbereitung polnischer Schüler auf die Begegnung mit sprachlicher und kultureller Andersartigkeit nützlich sein können.
Wir analysieren die Herausforderungen, die Vielsprachigkeit und Diversität an die Schulen stellen, aber auch die Möglichkeiten, die diese kulturelle Vielfalt mit sich bringt. Die Teilnehmer des Workshops lernen die Grundlagen interkultureller Bildungsarbeit sowie – unmittelbar angeregt von der Ausstellung Trust/Change“ von Beate Winkler – Werkzeuge und Methoden kennen, um Offenheit und Toleranz für sprachliche und kulturelle Andersartigkeit zu fördern. Außerdem wird das Augenmerk der Teilnehmer darauf gerichtet, zu erkennen, welche Kinder möglicherweise besondere Aufmerksamkeit und Unterstützung benötigen und wie diese Hilfe aussehen kann.

08.03.2019 /Fr./, 09.00-15.30
Österreichisches Kulturforum

ul. Próżna 7/9 Warszawa
Polnisch mit Konsekutivübersetzung
Anmeldung: zapisy@forummigracyjne.org


Ein künstlerisch inspirierter Kreativ-Workshop für polnische Familien und Familien mit Migrationserfahrung
Zukunftsbilder für ein neues WIR: In der Vielfalt liegt die Kraft!

In der Vielfalt liegt die Kraft!“ ist das Motto dieses einzigartigen Workshops, zu dem wir polnische Familien und Familien mit Migrationserfahrung einladen. Während des Workshops, bei dem sich Familien aus unterschiedlichen Ländern begegnen, schaffen wir ein interkulturelles Kunstwerk, das einerseits von der Ausstellung Trust/Change“ von Beate Winkler unmittelbar angeregt wird, andererseits aber auch als Kommentar zu dieser Ausstellung gedacht ist. Die gemeinsam verbrachte Zeit bietet Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen, zur Integration, zum Gespräch über Herkunft und Identität sowie über die Frage, wie ein neues WIR“ aussehen könnte.
Am Workshop können Familien mit Kindern im Alter
von sechs Jahren und älter teilnehmen.

09.03.2019 /Sa./, 10.30-12.30

Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9 Warszawa
Die Veranstalter sorgen für Übersetzung

Anmeldung erforderlich: zapisy@forummigracyjne.org

Die Workshops sind Begleitveranstaltungen zur Ausstellung Trust/Change“ von Beate Winkler. Mitveranstalter beider Workshops ist die Stiftung Polnisches Migrationsforum“.

07.03 - 30.04.2019 18:00 Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9
Warschau
Eintritt frei / Anmeldung