Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

  • De
  • Pl
  • Kontakt

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Recital von Alfredo Ovalles
20. September 2020 (Sonntag), 17:00 Uhr
Österreichisches Kulturforum Warschau
Eintritt frei nach vorheriger Anmeldung unter: warschau-kf@bmeia.gv.at
Begrenzte Anzahl an Plätzen, die Plätze sind nicht nummeriert
Online-Übertragung: https://www.facebook.com/AustriackieForumKultury/videos/2724623331139278
Veranstalter: Österreichisches Kulturforum Warschau
Partner: Warschauer Herbst

Die ständige Weiterentwicklung und künstlerische Offenheit von Alfredo Ovalles machen es schwer, ihn musikalisch einzuordnen. Der in Venezuela geborene Pianist ist in unterschiedlichen Musikwelten zu Hause. Seine klassische Klavierausbildung hinderte ihn nicht daran, in Rock- und Popbands in Caracas aufzutreten. In seiner Karriere erforschte er klassische Musik ebenso wie elektronische. Im Laufe seiner Zusammenarbeit mit dem Black Page Orchestra spielte er unter anderem auf einem verlassenen U-Boot-Stützpunkt Stockhausen und gab Premierenkonzerte im Lutosławski-Studio in Warschau sowie im Wiener Konzerthaus. Er arbeitet mit Komponisten wie Jorge Sánchez-Chiong, John Zorn, Roberto Sierra und Mirela Ivičević zusammen.


PROGRAMM:
Roberto Sierra
- Intimate Pieces (2017)
Gérard Pesson - Vexierbilder II (2003)
* Speech of Clouds
* Negation
* Rondo
Margareta Ferek-Petric - I repeat myself while under stress (2018)
Tomasz Sikorski - Eufonia (1982)
Pascal Dusapin - Piece No. 3 -Black Letters (2019)
Igor Jacimovic - Montale Weeping (2018)
Matthias Kranebitter - nihilistic studies 4-6 (piano as neurosis) (2013)

20.09.2020 17:00 Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9
Warschau
Eintritt frei nach vorheriger Anmeldung