Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

  • De
  • Pl
  • Kontakt

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Ausstellungseröffnung
AVATAR
Teilnehmer: Robin Klengel, Leonhard Müllner, Michael Stumpf (Total Refusal – Digital Disarmament Movement); Piotr Kopik
Kurator: Stanisław Welbel

Die Ausstellung verbindet die künstlerische Praxis des Wiener Kollektivs Total Refusal – Digital Disarmament Movement (Robin Klengel, Leonhard Müllner und Michael Stumpf), welche sich die virtuellen Welten von Computerspielen zu eigen macht und die pazifistische Idee von deren „Abrüstung“ verfolgt, und die Arbeit von Piotr Kopik, einem polnischen Multimediakünstler, der sich ebenfalls mit der Nutzung künstlicher Welten beschäftigt.  Piotr Kopik leitet an der Fakultät für Medienkunst der Warschauer Akademie der Bildenden Künste den Lehrgang 3D & Virtual Occurrences Studio I. Seine virtuelle Realität kann frei erkundet werden, die VR-Erfahrung geht über den narrativen Rahmen hinaus und reflektiert das Wesen der virtuellen Realität an sich sowie unsere Rolle darin.


17.02.202 (Mo.), 18.00
Österreichisches Kulturforum
Warszawa, ul. Próżna 7/9 
Eintritt frei
Zu sehen bis: 29.03.2020
www.leonhardmuellner.at/total-refusal/
www.piotrkopik.com

17.02 - 29.03.2020 18.00 Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9
Warszawa
Eintritt frei

Fotos