Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

  • De
  • Pl
  • Kontakt

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Landscape before catastrophe
Tanzperformance von Hygin Delimat
Konzept, Performance, Choreografie: Hygin Delimat / Body Architects 
Dramaturgie: Bert Gstettner, Noemi Wagner, Łukasz Czapski
Sound Design: Hygin Delimat
Musik: Henryk GóreckiSymphony No.3, Op.36
Koproduktion im Rahmen des Artist At Resort / Tanz*Hotel Vienna
Organisation: Mandala Performance Festival (www.mandalafestiwal.pl)


Ein choreographisches Bild des Unvermeidlichen: Dem Verfall, der Zerstörung und dem Untergang gehen Stille und Frieden voraus. In diese emotionsgeladene Landschaft begibt sich Hygin Delimat mit seinem Tanz-Solo, in dem er zwischen empfindsamem Körper und zerbrechlicher Materie einen mutigen Dialog entfacht. Das Stück zieht Parallelen zwischen der universellen Ethik im Mythos von Atlas und Sisyphos und dem heutigen menschlichen Handeln. In einer Atmosphäre aus frivolem Geist und seriöser Verantwortung nähert sich Hygin Delimat einem epischen Drama, das durch die Einbeziehung der Musik des polnischen Komponisten Henryk Górecki vertieft wird.


02.06.2021 (Mi.), 19:00 Uhr
Studio Na Grobli Instytutu im. Jerzego Grotowskiego
ul. Na Grobli 30/32, Wrocław 
Eintritt frei



Hauptsponsor des Österreichischen Kulturforums Warschau:

 

 

02.06.2021 19:00 Studio Na Grobli Instytutu im. Jerzego Grotowskiego
ul. Na Grobli 30/32
Wrocław
Eintritt frei