Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

  • De
  • Pl
  • Kontakt

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Seminar in der Reihe „Österreich. Ein kritisches Labor“
Rede unter dem Galgen –Ilse Aichinger: Mein grüner Esel
Leitung: Jakub Ekier, Barbara Klicka, Beate Sommerfeld (UAM), Adam Lipszyc (PAN)

Lektüre:
Ilse Aichinger, Opowiadanie w obecnych czasach [Das Erzählen in dieser Zeit],
Moja mowa i ja [Meine Sprache und ich],
Złe słowa [Schlechte Wörter],
Dover,
Patrzeć tylko bezgłośnie [Nur zusehen – ohne einen Laut],
W głąb słowa [Ins Wort],
in: dies., Mój zielony osioł [Mein grüner Esel], hrsg. von Jacek St. Buras, Biuro Literackie, Wrocław 2013, S. 49-63, 72.

Patronat: „Literatura na Świecie”
Idee: Agnieszka Borkiewicz (Österreichisches Kulturforum Warschau) und Adam Lipszyc (Institut für Philosophie und Soziologie der Polnischen Akademie der Wissenschaften)
Organisation: Österreichisches Kulturforum Warschau


Ilse Aichinger bediente sich der unterschiedlichsten literarischen Formen: Sie schrieb Erzählungen, Gedichte, Hörspiele und Essays. Dieses Mal konzentrieren wir uns auf nur einige wenige Texte der Autorin, welche der literarischen Sprache gewidmet sind. In diesen kurzen, bezaubernden Stücken – teils Meditationen, teils Manifeste – spricht Aichinger außerordentlich präzise und zugleich hintersinnig über die Paradoxa der Kunst des Erzählens und erklärt, warum sie auf die Seite des Sekundären wechselte.

 

02.03.2021 (Di.), 19:00
ONLINE

Zoom:
https://us02web.zoom.us/j/83260721148?pwd=eTl4NFZEblFWVitTYnJ3SDRpdVp0UT09
Meeting ID: 832 6072 1148
Passcode: 858381

Eintritt frei, ohne Registrierung
auf Polnisch




Hauptsponsor des Österreichischen Kulturforums Warschau:

 

02.03.2021 19:00 ONLINE

Eintritt frei, ohne Registrierung, auf Polnisch