Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

  • De
  • Pl
  • Kontakt

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Veranstaltungen im Rahmen des Festivals „Warszawa Singera“
Österreichisches Kulturforum Warschau, ul. Próżna 7/9
Eintritt nach vorheriger Anmeldung unter: warschau-kf@bmeia.gv.at
Begrenzte Anzahl an Plätzen, die Plätze sind nicht nummeriert.
Veranstaltungen in polnischer Sprache, Online Übertragung auf www.festiwalsingera.pl 
(sofern nicht anders angegeben).

22.08.2020 (sob. /Sa.)
12:00 Uhr
Buchpräsentation: Rafał Kowalski "Reszta ciała" [Körperreste], Moderation: Remigiusz Grzela

22.08.2020 (sob. /Sa.)
15:00 Uhr
Erzähl mir deine Geschichte: „Erinnerungsschnipsel“ | Gespräch mit Gołda Tencer, Dawid Szurmiej, Teresa Wrońska, Wanda Siemaszko 

22.08.2020 (sob. /Sa.)
18:30 Uhr
Jüdischer Literatursalon: Gespräch mit Izolda Kiec über ihr Buch
„Ginczanka. Nie upilnuje mnie nikt“ [Ginczanka. Niemand hält mich zurück]
Moderation: Remigiusz Grzela.
Auszüge aus dem Buch liest Dorota Landowska. 

23.08.2020 (ndz. / So.)
14:00 Uhr
Jüdischer Literatursalon: Gespräch über Halina Taborskas Buch „Sztuka w miejscach śmierci. Europejskie pomniki ofiar hitleryzmu“
[Kunst an den Orten des Todes. Europäische Denkmäler für die Opfer des Nationalsozialismus].
Mit Marian Turski, dem Mitautor des Buches, spricht Remigiusz Grzela.  

16.30

"Café As"
Die Eröffnung der Ausstellung wird von einer Diskussion über Simon Wiesenthal begleitet, in der seine Biografie und Aktivitäten vorgestellt werden.
Teilnahme:
Béla Rásky - Geschäftsführer des Wiener Wiesenthal Instituts (VWI) 
Konstanty Gebert - Journalist, Publizist und Übersetzer, der ständig mit Gazeta Wyborcza zusammenarbeitet, wo er unter dem Pseudonym Dawid Warszawski publiziert. 
Moderatorin:
Anna Duńczyk-Szulc  - Stellvertretende Programmdirektorin des Jüdischen Historischen Instituts Emanuel Ringelblum, Co-Kuratorin der Dauerausstellung und Kuratorin der Wechselausstellungen.


24.08.2020 (pon. / Mo.)
17:00 Uhr
Gespräch mit Alicja Szczepaniak-Schnepf  | Polnische Gesellschaft der Gerechten unter den Völkern
Moderation: Jan Ordyński 

25.08.2020 (wt. / Di.)
17:00 Uhr
Club der Liebhaber der jüdischen Kultur – Vortrag: „Neue deutsche Pädagogik als Inspirationsquelle für Lehrer der neuen jüdischen Schule“ | Anna Szyba 

25.08.2020 (wt. / Di.)
19:00 Uhr
Filmvorführung: „Martwa natura” [Still Life in Lodz], Regie: Sławomir Grünberg
Dokumentarfilm, Polen/USA 2019, 75 Min., auf Englisch mit polnischen Untertiteln 
Achtung! Der Film wird nicht online übertragen!

26.08.2020 (śr. / Mi.)
17:00 Uhr
Gespräch mit Anna Duńczyk-Szulc – Redakteurin des Buches
„Rozproszony kontakt. Fotografie z Archiwum Ringelbluma. Na nowo odczytane“
[Vereinzelter Kontakt. Fotografien aus dem Ringelblum-Archiv. Neu interpretiert].
Moderation: Agnieszka Obszańska 

27.08.2020 (czw. / Do.)
16:00 Uhr
Erzähl mir deine Geschichte – Gespräch mit Joanna Sobolewska-Pyz, Aleksandra Kopystyńska | Stowarzyszenie Dzieci Holocaustu w Polsce [Verein „Kinder des Holocaust in Polen“]
Moderation: Jan Ordyński 

27.08.2020 (czw. / Do.)
19:00 Uhr
Jüdischer Literatursalon: Gespräch mit Mirosław Tryczyk über sein Buch „Drzazga“ [Splitter]
Moderation: Remigiusz Grzela
Auszüge aus dem Buch liest Jerzy Walczak 

27.08.2020 (czw. / Do.), 20:00 Uhr
Teatr Kwadrat, ul. 
Marszałkowska 138
Warschau  

Eintrittskarten an den Kassen des Theaters    

Jüdische Tangos
Im Rahmen des Festivals „Warszawa Singera“
Veranstalter: Österreichisches Kulturforum, Stiftung Shalom, Theater Kwadrat  

Vienna Tango Sextett:
Paula Barembuem – Gesang
Ronen Nissan – Arrangements und Gitarre
Angelica Martinez – Kontrabass
Andres Añazco – Klavier
Milos Avramovic – Ziehharmonika, Bandoneon
Serkan Gürkan – Geige  

28.08.2020 (pt. / Fr.)
17:00 Uhr
Lesesaal jüdischer Schriftsteller – Meister lesen: Erzählungen von Isaac Bashevis Singer, interpretiert von Zbigniew Zamachowski 

28.08.2020 (pt. / Fr.)
19:30 Uhr
Singer Jazz Festival – Gespräch mit Liudas Mockunas |Litauen|Moderation: Adam Baruch

29.08.2020 (sob. / Sa.)
12:00 Uhr
Club der Liebhaber der jüdischen Kultur – Vortrag: „Die Brücke aus Papier / di brik fun papir
/ Most z papieru“ | Anna Rozenfeld und Online-Gespräch mit dem Dichter Lothar Quinkenstein |Deutschland|
  

29.08.2020 (sob. / Sa.)
15:00 Uhr
Vortrag: „Was hätte Rabbi Nachman aus Brazlaw von Beethoven lernen können?“ | Bella Szwarcman-Czarnota   

29.08.2020 (pon. / Mo.)
18:30 Uhr
Vortrag: „Die sephardischen Juden“ | Hanna Kossowska 

30.08.2020 (ndz. / So.)
12:30 Uhr
Lesesaal jüdischer Schriftsteller – Meister lesen: Chassidische Erzählungen von Jizchok Leib Perez, interpretiert von Danuta Stenka  

30.08.2020 (ndz. / So.)
15:00 Uhr
Workshop des jüdischen Liedes – Moderation: Teresa Wrońska  
Achtung! Der Workshop wird nicht online übertragen!

 

22.08 - 30.08.2020 Österreichisches Kulturforum
ul. Próżna 7/9
Warszawa