Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

  • De
  • Pl
  • Kontakt

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

Patchlab Festival 2020: CONNECTED
Nicht nur ON-LINE!
Marian Essl aka Monocolor und Total Refusal: Digital Disarmament Movement (Leonhard Müllner, Robin Klengel) auf dem Patchlab Festival 2020: CONNECTED. Das Festival findet im hybriden Format statt: Die Mehrzahl der Veranstaltungen wird auf der Festivalseite im Netz frei zugänglich sein, ein Teil der Projekte wird jedoch auch in Krakau und in der erweiterten Realität zu sehen sein.

Das Festival für digitale Kunst Patchlab findet alljährlich statt und ist jener Kunst gewidmet, die mit Hilfe neuester Technologien und kreativer Programmierung entsteht. Dabei wird das Kreativpotenzial zutage gefördert, das in Maschinen, Algorithmen, Programmierung und Datenbanken steckt, erforscht werden zudem wichtige Phänomene der zeitgenössischen Kultur und Kunst, u. a. Virtuelle Realität, erweiterte Wirklichkeit, künstliche Intelligenz, das Hacken und digitale Identität.

Das diesjährige Festival Patchlab steht unter dem Stichwort CONNECTED. Wir sind heute vor allem über das Internet miteinander verbunden, das zu einer effektiven, unmittelbaren Form der Kommunikation wurde. Die sich in den letzten Monaten beschleunigende Entwicklung der Internetkommunikation ist immer noch schwer fassbar. Wir sind Zeugen einer digitalen Revolution, die sich aufgrund der Pandemie vollzieht. Ebenso sind wir durch die neue Situation, in der wir uns wiedergefunden haben, verbunden - durch die pandemiebedingten Einschränkungen, aber auch durch das Nachdenken über die Zukunft des öffentlichen Raums, der Kulturveranstaltungen und des Alltagslebens mit und nach dem Virus.

Im Rahmen des diesjährigen Festivals kreiert Marian Essl eine Animation für die im Internet stattfindende Ausstellung „Augmented Reality (AR)“.

Zum Programm gehört auch eine Performance des Wiener Kollektivs Total Refusal (Leonhard Müllner, Robin Klengel), dessen Film Operation Jane Walk im Frühling dieses Jahres im Österreichischen Kulturforum Warschau im Rahmen der Ausstellung AVATAR gezeigt wurde.

Veranstalter: Fundacja Photon
Partner: Österreichisches Kulturforum Warschau


23.-25.10.2020 (Fr.- So.)
ON-LINE
Eintritt frei
https://patchlab.pl/

 

23.10 - 25.10.2020 ON-LINE

Eintritt frei