Diese Seite verwendet Cookies u. ä. Technologien um individualisierten Service zu bieten und Statistiken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Seite ohne Veränderung der Einstellungen des Webbrowsers werden die Cookies auf Ihrem Endgerät installiert. Bedenken Sie, dass Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers jederzeit ändern können.

  • De
  • Pl
  • Kontakt

Poleć artykuł!

Nie jestem botem

17. Spoke’N’Word Festival
Auftritt von Hierkönntemein Namestehen (Johanna Kröll)
Organisation: EUNIC Warszawa (European Union National Institutes for Culture)
Foto: Johanna Kröll © Lena Eberharter

Die aus Tirol stammende und in Berlin lebende Johanna Kröll, alias Hierkönntemein Namestehen (HKM NS), ist eine österreichische Poetry-Slammerin und Autorin. Seit 2018 ist sie auf österreichischen und deutschen Bühnen unterwegs und wurde 2019 mit dem Award als beste Newcomerin im Poetry-Slam in Österreich ausgezeichnet. Ebenso ist sie Siegerin des Ö-Slams 2019 (österreichische Meister_innenschaft im Poetry-Slam). Verfasserin diverser Kurzgeschichten und Theaterstücke für Kinder mit Aufführungen in Österreich und Deutschland. Ihr erstes Solo-Programm „Ich hab‘ der Welt nix zu sagen“ wurde aufgrund von Corona auf Herbst 2021 verschoben. Hierkönntemein Namestehen kürzlich in Innsbruck uraufgeführtes Theaterstück „Die Erschöpfung der Welt“, in Co-Produktion mit Theater Melone und dem Zeitmaultheater Bochum, ist bis Ende September in Bochum zu sehen.


15.10.2021 (Fr.), 18.00
Klub DZiK
ul. Belwederska 44 A, Warszawa
Eintritt frei
Verschiedene europäische Sprachen, mit Untertitelung auf Polnisch und Englisch
Mehr Informationen auf: https://www.facebook.com/spokenwordfest





 

 

 

 

 

15.10.2021 18:00 Klub DZiK
ul. Belwederska 44 A
Warszawa
Eintritt frei